8. November 2017 09.59 Uhr

24. SVPA-Weiterbildungstagung in Zürich

Foto: DENTASTIC Foto: DENTASTIC
Foto: DENTASTIC
Foto: DENTASTIC

Am 4. November 2017 fand die diesjährige Herbsttagung der Schweizerischen Vereinigung der Prophylaxeassistentinnen im Kongresszentrum des Swissôtel in Zürich Oerlikon statt. Rund 240 Teilnehmerinnen folgten der Einladung des Vorstands. Das abwechslungsreiche Programm führte von der Prävention und Prophylaxe in der Zahnerhaltung bis zu Themen der Alterszahnmedizin und Risiken oraler Modetrends.

Zum Auftakt des Tages sprach Prof. Adrian Lussi (ehem. Direktor der Klinik für Zahnerhaltung, Präventiv- und Kinderzahnmedizin, Universität Bern), im Sommer 2017 zum Emeritus ernannt, über Fluorid, Xylit und Arginin in der Kariesprophylaxe. Gespickt mit Humor und Anekdoten gab Prof. Lussi den Teilnehmerinnen Empfehlungen zur Kariesprävention und beantwortete brennende Fragen aus dem Publikum.

Worin die Herausforderungen der Erkrankungen des Alterns und deren Bedeutung für die Zahnarztpraxis bestehen und welche Massnahmen zu ihrer Bewältigung ergriffen werden können, erläuterte Dr. Martina Hafner (Felix Platter-Spital Basel, Universität Alterzahnmedizin und Rehabilitation).

Nach der Mittagspause hielt Dr. Brigitte Zimmerli (Privatpraxis in Burgdorf, Bern) einen Vortrag zum Thema „Schmuck im Mundbereich“. Jede Art von Mundschmuck ist mit gewissen Risiken verbunden. Der Patient sollte darauf aufmerksam gemacht und insbesondere über die zum Teil erhöhten Anforderungen an die Mundpflege informiert werden.

Zum Abschluss des Tages präsentierte Dr. Monika Hersberder-Zurfluh (Universität Zürich, Klinik für Kieferorthopädie und Kinderzahnmedizin) die Problematik von Patienten mit schlechter „Compliance“ während Kieferorthopädischen Behandlungen.

Freuen Sie sich auf den grossen Bildbericht in der nächsten DENTASTIC-Printausgabe.