19. March 2014 08.46 Uhr

Zahnarztpraxis in der Ostschweiz zu übergeben

Seit über 40 Jahren etablierte Zahnarztpraxis in der Ostschweiz zu übergeben. Gute Umsätze über die letzten Jahre. Grosses Einzugsgebiet mit hoher Lebensqualität sowie Nähe zur Stadt St. Gallen und zum Bodensee.

 

Kontakt für weitere Informationen: BETTER PRAXISMANAGEMENT, info@betterpraxis.ch, 043 497 86 01

 

 
 
5. December 2010 08.16 Uhr

machbar! stepps® von DENTSPLY Friadent – Erfolg durch Kommunikation

stepps Programm von DENTSPLY Friadent. Stephan Jorewitz, Senior Marketing Manager. Slide aus dem Vortrag. Michael Graf, Geschäftsführer Friadent Schweiz. Nicole Rossi, Aussendienst Friadent Schweiz. Slide aus dem Vortrag. Slide aus dem Vortrag. Interessierte Teilnehmer.

Der Zahnarztmarkt in der Schweiz wird wirtschaftlich immer anspruchsvoller. Sie wissen, dass Ihre Zukunft vermehrt auch von einem erfolgreichen Praxismarketing abhängt? Sie haben aber weder Zeit noch das detaillierte fachspezifische Know-how dieses professionell umzusetzen? Mit stepps® bietet DENTSPLY Friadent ein umfangreiches und gleichzeitig machbares Entwicklungsprogramm rund um Ihre Praxis, welches nun auch in der Schweiz angeboten wird. Das Programm (www.stepps.de) beruht auf effizienten und in der Praxis bewährten Methoden und beinhaltet pragmatische Hilfestellungen und Module für die erfolgsorientierte Zahnarztpraxis.

Die Fortbildung im Au Premier in Zürich wurde durch Stephan Jorewitz, Senior Marketing Manager DENTSPLY Friadent, mit praktischen Beispielen aus der Welt der Zahnarztpraxen eröffnet. Dazu zählen gute und schlechte Beispiele von Praxismarketing, vom Türschild über die Website und Drucksachen bis zu umfassenden Veränderungen und Optimierungen im gesamten räumlichen Erscheinungsbild einer Zahnarztpraxis. Zu den Schlüsselaussagen von Stephan Jorewitz gehören: „Man nicht nicht kommunizieren“ oder “Ohne Kommunikation kein Erfolg“. Das gilt gerade für Zahnarztpraxen in gut versorgten Gebieten.

  weiterlesen

 
 
1. December 2010 15.07 Uhr

Professionelles Telefonieren in der Zahnarztpraxis

&copy DENTASTIC // Referentin Silvia Marisa Meier &copy DENTASTIC // Teilnehmerinnen werden von Silvia Marisa Meier instruiert. &copy DENTASTIC // Silvia Marisa Meier bei ihren interessanten Ausführungen &copy DENTASTIC // Blick in den Kursraum. Über 900 Personen haben diesen Kurs schon besucht.

You never get a second chance to make a first impression. Mit diesen Worten leitet die Referentin Silvia Marisa Meier (www.prama.ch) das Seminar professionelles Telefonieren für Praxismitarbeiterinnen vom 26. November 2011 ein.

Der erste Eindruck – welcher meistens am Telefon stattfinde – sei eines von vielen Mosaiksteinchen, welche zu einer guten Patientenbeziehung beitragen würde.

Das Telefon könne dabei nicht isoliert betrachtet werden, sondern sei eingebettet im Empfangsbereich. Die Rezeption, in welcher in ganz vielen Zahnarztpraxen die Fäden zusammenlaufen, sei eine Schlüsselstelle. DHs kommen mit Patienten und sollten noch einen Termin haben, der Zahnarzt benötigt dringend Hilfe, eine Kundin kann nicht länger warten und reklamiert, der Pöstler bringt einen eingeschriebenen Brief und nun klingelt auch noch das Telefon. Es gibt also eine ganze Reihe von einzelnen Abläufen zu betrachten. Und dabei müsse man stets lächeln und Ruhe bewahren – nicht immer einfach aber zwingend nötig.

weiterlesen