20. November 2017 09.17 Uhr

4. Schweizer Implantatkongress in Bern

p1180351 p1180500
p1180351
p1180500

Am 17. und 18. November 2017 fand im Kursaal Bern der Implantat Kongress mit über 700 Teilnehmerinnen und Teilnehmern statt. Organisiert wurde der Anlass durch die Implantat Stiftung Schweiz (ISS), zusammen mit den vier Fachgesellschaften SGI, SSOS, SSP und SSRD. An diesen zwei Tagen wurde über technische, ästhetische und biologische Komplikationen in der Implantologie gesprochen. Top-Referenten diskutierten deren Ursache, Therapie und Prävention.

In einer Medienkonferenz vom 17. November 2017 informierte die Implantat Stiftung Schweiz und die Schweizerische Stiftung SPO Patientenschutz über die Problematik der zunehmenden Komplikationen in der zahnärztlichen Implantologie. Stiftungsrat Prof. Dr. Daniel Buser nannte die Gründe hierfür: ungenügend ausgebildete Behandler, mangelnde klinische Erfahrung sowie der deutlich gestiegene Konkurrenzkampf durch die Personenfreizügigkeit und den Zustrom von Zahnärztinnen und Zahnärzten aus dem EU-Raum.

Hier bereits ein paar erste Impressionen vom Kongress. Freuen Sie sich auf den spannenden und ausführlichen Fachbericht in der Dentastic Printausgabe im Dezember.